Montag, 25. August 2014

On the road: Ich habe mein Herz in Lüneburg verloren.

Hallo Welt!

Zunächst einmal möchte ich Euch allen aus tiefstem Herzen für Eure lieben und interessierten Kommentare zu meinem letzten Post bedanken - ich werde sie alle noch beantworten. Versprochen! Nun möchte ich Euch heute aber zunächst von unserem Tagesausflug in das nahgelegene Lüneburg berichten. Der Liebste hatte seinen zweiwöchigen Sommerurlaub bei mir verbracht und es war großartig wieder längere Zeit zusammen zu sein und so zu tun als sei alles irgendwie normal. Doch es blieb ungewohnt, denn wir waren ja nun nicht in unserem gemeinsamen, richtigen Zuhause. Und sowieso hatte es etwas von Urlaub, weil ich glücklicherweise auch ein paar Tage frei nehmen konnte. So haben wir also die gemeinsame Zeit versucht sinnvoll und schön zu gestalten - auch wenn wir zwischendrin mal streichen mussten - und uns ein paar schöne Ausflugsziele ausgesucht. Es ist wirklich großartig so viele interessante, erholsame und wunderschöne Orte in der nahen Umgebung zu haben. Ich kann es noch gar nicht richtig fassen, dass das Meer zum Beispiel nur ein bis zwei Autostunden (je nachdem, wo man hinfährt) entfernt ist - und das für den Rest meines Lebens! Das Meer besuchten wir dieses Mal zwar nicht (ich beruhigte den Liebsten damit, dass wir das bald jedes Wochenende machen können), dafür folgten wir aber Mareikes Tipp (ein herzliches Dankeschön noch einmal an Dich für all die tollen Tipps!) mal nach Lüneburg zu fahren. Und mit dieser Idee hat sie tatsächlich voll ins Schwarze getroffen. Denn: Ich habe mein Herz in Lüneburg verloren. Die Häuser und ihre Details, die Gässchen, der Markt, die Geschäfte und Cafés, die Ilmenau - wer schon einmal in Lüneburg war oder von dort kommt, der weiß natürlich wovon ich rede. Und jetzt lasse ich einfach mal die Bilder sprechen.









Glücklicherweise fand gerade der Wochenmarkt (jeden Mittwoch und Samstag vor dem Rathaus) statt als wir in Lüneburg ankamen und dieser lud dazu ein regionale und handgemachte Spezialitäten zu probieren. Der Herzmann und ich hatten bei einem der Fischstände ein Brötchen mit selbstgeräuchertem Lachs mit unterschiedlicher Marinade: Ich wählte Basilikum und war für die Dauer meines Lachsbrötchengenusses im Fischbrötchenhimmel. Hach...








Generell bin ich eigentlich eher ein Fan von schnuckeligen, kleineren Städten mit einer hübschen Altstadt, gemütlichen Cafés und entzückenden Läden. Liebes Lüneburg, ich komme öfter - versprochen! Blitzschnell bin ich da - ob mit dem Auto oder dem Metronom. Und dann staune ich wieder über Deine wahnsinnig schönen Häuser mit seinen tollen, unterschiedlichen Giebeln und träume davon in genau diesem Häuschen zu wohnen, welches Ihr auf dem Bild oben sehen könnt. Und dann esse ich wieder ein Fischbrötchen. Und ein Stück Kuchen oder zwei.







Nachdem ich nicht nur von Mareike, sondern auch von vielen anderen aufmerksamen Instagram-Followern den Tipp bekam bei Annas Café einzukehren, wurde ich natürlich neugierig. Und so schlenderten wir die hübschen Gässchen entlang und wurden nicht enttäuscht: Das Café liegt am "Stint", wie der Lüneburger zu "Am Stintmarkt" sagt und somit direkt an der Ilmenau gegenüber vom Alten Kran. Doch nicht nur die Lage verzaubert, sondern auch das Café selbst: Im Erdgeschoss einer wunderhübschen, für Lüneburg typischen Backsteinvilla gelegen besticht es durch seine Details. Die Seiten der Speisekarte sind auf die Seiten alter Merian-Hefte aus den 70iger Jahren geklebt, das alte, hübsche Geschirr und Besteck hätte ich beinahe eingesteckt und die hausgemachten Kuchen nach Traditionsrezept gerne alle mal probiert. Doch geblieben ist es bei einer Eisschokolade und einem Stück Pfirsich-Schmand-Kuchen. Ich komme schließlich ab sofort öfter.








Kommt Ihr aus Lüneburg oder seid dort schon gewesen? Was sind Eure liebsten Orte dort? Ich freue mich über alle Tipps!

Liebst,
Eure Vivienne

Kommentare:

  1. Das sieht tatsächlich sehr sehenswert aus! Ich glaube, ich muss die Hansetour auf eine gesamtdeutsche Städtetour ausdehnen. Es gibt einfach so viel Schönes zu sehen... Ich warte nur noch auf den Lottogewinn ;)!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder - Lüneburg ist wirklich wunderschön! xxx

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vivienne,

    vielen lieben Dank für die tollen Bilder aus meiner Stadt. Ich habe mich auch grad wieder neu verliebt ;-) und da fällt der Herzschmerz wegen Hamburg meiner Perle grad nicht ganz so schwer :-)

    Wir haben für unser kleines "Fräulein C" nämlich Hamburg den Rücken gekehrt und sind nach Lüneburg gezogen und nun gehört eben beiden Städten mein Herz.

    Hier gibt es noch ganz viele tolle Ecken. Meld Dich doch einfach mal, wenn Du wieder in Lüneburg bist und wir machen ein kleines Bloggertreffen :-)

    Spätestens zum Lüneburger Weihnachtsmarkt, denn der ist wirklich zauberhaft!

    Liebe Grüße aus Lüneburg
    Mirja

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sprechen für sich. Das sieht echt total toll aus! Und ich finde es super, dass du wieder bloggst :)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wunderschön aus, könnte auch einer meiner lieblingsstädte werden, da bin ich ziemlich sicher! :) und dann auch noch so schönes Wetter! Vermisse die Sonne, wenn ich jetzt gerade aus dem Fenster gucke :(
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Meine Schwiegereltern sind vor einer Weile in die Nähe gezogen, deswegen waren wir zwei-, dreimal dort. Es ist wirklich eine sehr hübsche Stadt. Ich mochte auch die Gassen und diesen alten Kran da am Ufer. Gibt es das Geländer mit den vielen Liebesschlössern daneben noch? Auf Dauer wäre mir Lüneburg allerdings viel zu klein.

    AntwortenLöschen
  7. Leider war ich selbst noch nie in Lüneburg. Als Kind haben mir meine Eltern nur immer davon vorgeschwärmt :)
    Sieht wirklich sehr schnuckelig dort aus!!

    AntwortenLöschen
  8. Ohh, ist das schön!! Ich wollte immer schon mal nach Lüneburg und jetzt mit deinem Post noch viel mehr :).

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Vivi,
    herrliche Bilder, so wie ich es von Dir gewohnt bin. Auf liebevolle Details an jedem Gebäude geachtet, herrliche Texte dazu.... einfach wunderbar.
    Freue mich, dass es Dir "dort oben" so gut geht. Das macht mit Sicherheit auch die wunderbare Umgebung.
    Freue mich auf weitere "Berichte" aus Deiner neuen Heimat und könnt glatt ein bisschen neidisch werden :-)
    Liebste Grüße
    Deine Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht aber wundervoll verträumt aus, ich liebe solche Gebäude. ich hätte jetzt mit Lüneburg gar nicht viel gedanklich verbinden können, muss ich zu meiner Schmach eingestehen, aber du hast mich eines besseren belehrt. Und die Liste der Reiseziele wächst und wächst, uaaaah wo soll das nur hinführen? :) so viele schöne Orte, so viele tolle Cafés!
    GLG Charlotte
    http://charlottenmarotten.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  11. Ach Lüneburg! Ich bin früher oft dort gewesen und bin auch ganz Lüneburg-verliebt. Ich muss mal wieder hin, danke für die Erinnerung!

    AntwortenLöschen
  12. Hach, mein Geburtsort! Lüneburg bleibt nach wie vor meine Lieblingsstadt! Der Weihnachtsmarkt ist wirklich zucker und sehr lohnenswert! Und ganz dringend angucken sollte man sich auch Stadtfest - das ist so liebevoll gestaltet, man merkt überall, dass Lüneburger sehr stolz auf ihre Stadt sind und auch sein können:)
    Lieben Gruß
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Vivienne,
    tolle Bilder hast du da geschossen ;) Ich wohne mitten in Lüneburg & fühle mich pudelwohl in dieser bezaubernden Stadt.
    Empfehlen könnte ich das Irish Pub (das alte ist leider abgebrannt), welches beim Scala (altes zauberhaftes Kino,alle Filme
    schwarz/Weiß) ist. Und das Lokal September und ebenso das Pons(älteste Kneipe Lüneburgs).
    Der Teeladen Samowar ist auch ganz entzückend,dort kannst du auch verweilen und Kaffee & Kuchen genießen.
    Ganz liebe Grüße aus dem schönen Lüneburg !
    Loan ;)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Vivienne!
    Das sind wirklich schöne Bilder aus Lüneburg.
    Ich selber war letztes Jahr auch einmal da und es hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.
    Im Prinzip kann man wirklich spontan entscheiden, nach Lüneburg zu fahren, da es wirklich nicht weit von Hamburg weg ist, aber irgendwie habe ich es bisher nicht mehr dort hin geschafft.
    Hoffe sehr, dass du dich bisher in Hamburg gut eingelebt hast.
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Vivienne, ich kann dich nur zu gut verstehen. Auch ich hab vor 3 Jahren mein Herz an diese Stadt verloren und es mittlerweile zu meiner Wahlheimat gemacht. Schau mal vorbei zur Weihnachtszeit. Dann herrscht hier eine bezaubernde Atmosphäre. Liebe Grüße nach Hamburgi, Annemarie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne