Samstag, 2. März 2013

Rezept: Flammkuchen von Ronja von My World.



Hallo Ihr lieben matzab.-Leser und Leserinnen!

Ich bin Ronja und blogge auf meinem Blog My World über alles, was mir gerade im Kopf herumschwirrt - vor allem ist das Essen. ;-) Aber auch von Reisen, DIYs, und und und könnt Ihr auf meinem Blog lesen. Während Vivienne sich ihrer Magisterarbeit widmet, darf ich Euch die Zeit ein wenig versüßen - oder in diesem Fall eher versalzen. Denn es geht um Flammkuchen!


Zutaten 

(eigentlich für 4 Personen gedacht, aber sein wir mal ehrlich - einen nicht ganz blechgroßen Flammkuchen können locker auch zwei Personen verdrücken)

  • 250g Mehl (plus welches zum Ausrollen und zum Bestäuben des Blechs)
  • 3 EL Distelöl (oder anderes Pflanzenöl)
  • eine Zwiebel
  • etwa 100g saure Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Käse (nach Belieben)
  • Parma-Schinken (circa 8-12 Scheiben)
  • Ruccola (nach Belieben)

Zubereitung 

1. Zuerst vermengt Ihr das Mehl, 125ml lauwarmes Wasser, 2 EL Öl und 1 EL Salz miteinander. Dann verrührt das Ganze kurz, um es dann etwa 5 Minuten mit der Hand durchzukneten.
2. Während Ihr die weiteren Arbeitsschritte durchführt, legt Ihr den Teig unter eine umgedrehte Schüssel. Der Backofen wird auf 240 Grad vorgeheizt.
3. Dann schneidet Ihr die Zwiebeln und wascht den Ruccola. Danach wird das Backblech mit Öl eingepinselt und mit Mehl bestäubt.
4. Nun kommen wir zu meiner Lieblingsaufgabe: Den Teig dünn ausrollen. Sehr dünn. Oder auch nur so wie ich. ;-)
5. Den Teigfladen legt Ihr auf das Backblech, bestreicht ihn mit der sauren Sahne und würzt ihn gut.
6. Dann kommen die Zwiebelringe darauf und der Flammkuchen wird in der zweiten Schiene für etwa 10 Minuten gebacken (oder auch länger, wenn Ihr so dünn ausrollt wie ich ;-)). Jedenfalls solltet Ihr den Flammkuchen rausholen, wenn die Ecken sich goldbraun färben.
7. Denn dann verteilt Ihr den Käse auf dem Flammkuchen, um ihn nochmal für kurze Zeit in den Ofen zu schieben (wenn Ihr wollt, könnt Ihr den Schinken auch gleich draufmachen, so mag ich es nämlich lieber ;-D). Ansonsten kommt der Schinken einfach zusammen mit dem Ruccola auf den Flammkuchen nachdem dieser fertig gebacken ist.


Guten Appetit!

Vielleicht mögt Ihr das Rezept ja mal ausprobieren, ich würde mich auf alle Fälle freuen! :-)

Liebe Grüße,
Ronja

Kommentare:

  1. das sieht einfach soooooo lecker aus :D ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirlich toll und sehr sehr gut aus. Jetzt krieg ich direkt Hunger. Muss mal schauen, ob ich die Zutaten hier hab, dann könnte das heute was werden. :D

    AntwortenLöschen
  3. Hhm ... sieht sehr LECKER aus - danke für das Rezept.

    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Das sah sooo lecker aus, ich musste das Rezept sofort ausprobieren! Und die Flammkuchen schmecken einfach hammermäßig gut.... :)

    AntwortenLöschen
  5. Musste das Rezept sofort ausprobieren :D Die Flammkuchen schmecken echt mega gut! Großes Kompliment!!!! :)

    AntwortenLöschen
  6. Der Flammkuchen sieht einfach wahnsinnig lecker aus.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Sieht köstlich aus!Werde ich bestimmt mal ausprobieren!;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Flammkuchen, einfach das perfekte Essen. Ich vergesse es immer als erste Option und irgendwann schießt es dann wie ein Blitz durch meinen Kopf "Heeeey, Flammkuchen- die Idee!" :D
    Am liebsten mag ich ihn mit Rucola und Tomaten.
    Danke Ronja für das tolle Rezept!
    GLG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  9. Lecker, lecker, lecker!!! Das kommt sofort auf meine Nachmachliste!!!

    AntwortenLöschen
  10. Ich will seit Ewigkeiten Flammkuchen selber machen :) Deiner sieht klasse aus!

    AntwortenLöschen
  11. wow, sieht wirklich super lecker aus (:
    Dein Blog gefällt mir richtig gut, deswegen habe ich ihn bei meinen Blogging Friends verlinkt ;)
    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  12. Kommt direkt auf die Nachbackliste so lecker wie das aussieht :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne