Montag, 24. Dezember 2012

Have yourself a merry little christmas.

Hallo Welt!

Der Vorweihnachtsstress der vergangenen Tage liegt nun erst einmal hinter uns. Notiz an mich selbst: Weihnachtsgeschenke einfach mal schon im November kaufen. Das spart Zeit und Nerven. Und: Kochen für 12 Personen ist doch nicht so einfach und amüsant, wie man vielleicht anfangs glauben mag. Vor allem auch das Einkaufen davor nicht. Wie auch immer: Die Wohnung ist aufgeräumt und geputzt, der Weihnachtsbaum steht (schon etwas länger), "Have yourself a merry little christmas" tönt durch die Boxen und ich habe eben noch die letzten Geschenke eingepackt. Der Herzmann und ich machen hier gleich in kleiner Runde Bescherung und fahren anschließend zu meinen Eltern und machen uns über die traditionelle Weihnachtspute her.

Ich möchte mich dennoch kurz entschuldigen: Ich hatte noch so viele Ideen, die ich Euch eigentlich zeigen wollte. Aber ich kam schlichtweg nicht dazu. Irgendwie hat der Tag doch nur 24 Stunden. Aber ich glaube, vor Weihnachten hat er noch weniger. Wirklich. Die verschaukeln uns. Wie auch immer: Nächstes Weihnachten wird besser geplant.
Vertrösten kann ich Euch aber bestimmt mit diesem entzückenden Foto von unserem Toulouse - Zucker, was? Das mag jetzt den Eindruck erwecken, dass unser Kater total lieb ist und alles mit sich machen lässt. Pustekuchen! Zwei Sekunden später ist er nämlich auf und davon. Fand er vielleicht doch irgendwie affig, die Nikolausmütze. Immer diese Zweibeiner mit ihren komischen Ideen!


Ein frohes Fest wünsche ich Euch - im Kreis Eurer Lieben mit Tonnen an gutem Essen und riesigen Geschenken! Lasst es Euch gut gehen - wir machen es nicht anders. 

Direkt nach den Weihnachtsfeiertagen machen der Herzmann und ich uns ja dann auf den Weg nach Brügge. Ich werde aber noch ein bis zwei Beiträge vorproduzieren und die liebe Nadine von der Dreierlei Liebelei hat einen Gastbeitrag für mich und Euch! Großartig, was?

Nochmal: Merry Christmas!

Liebst,
Eure Vivienne

Kommentare:

  1. Dir auch Frohe Weihnachten! Die Zeit vergeht wirklich immer so schnell, das ist richtig schade, weil es doch noch so viel zu tun gäbe vor Weihnachten. Aber andererseits bin ich auch froh, dass jetzt ein bisschen Ruhe einkehrt.
    Viel Spaß in Brügge! Bring uns Fotos mit!
    GLG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  2. Das kenne ich nur zu gut! Zu viel, was man machen will oder muss und viiel zu wenig Zeit. Irgendwie ist das jedes Jahr das gleiche :S

    PS : Ich liebe deinen Kater *___*

    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest :)
    http://vanessasamazingworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Wünsch dir auch noch eine entspannte Weihnachtszeit! Auf deine Werke (nach den Feiertagen) bin ich schon gespannt!

    LG,
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne