Montag, 20. August 2012

Rezept: I love Zwetschgenkuchen.

Hallo Welt!

Manchmal werde ich wehmütig, wenn ich an all die leckeren Rezepte meiner Mama denke, in deren Genuss ich nur noch selten komme. Im August, zur Zwetschgen-Zeit, stand fast jeden Samstag oder Sonntag ein frisch gebackenes Blech Zwetschgenkuchen bei meinen Eltern auf dem Herd und ich konnte mir immer zwei große Stücke mit Sahne stibitzen. Heute backe ich ihn selbst und muss ihn auch leider ganz alleine über die Woche hinweg essen - der Herzmann mag keinen Zwetschgenkuchen. Unfassbar, oder? Ganz genau so sehe ich das auch. Zwetschgenkuchen ist nach Erdbeerkuchen mein absoluter Lieblingskuchen! Das liegt sicherlich daran, dass es Zwetschgen nicht das ganze Jahr über gibt und somit ist dieser Obstkuchen für mich etwas Besonderes. Findet Ihr nicht auch?


Zubereitung 

1. Das Mehl sieben und anschließend mit der Trockenbackhefe mischen. 
2. Zucker, Salz und die geriebene Zitronenschale hinzugeben und mischen.
3. Die weiche Butter und die lauwarme Milch hinzugeben. 
4. Den Teig mit den Händen kneten und anschließend 15 Minuten gehen lassen.
5. In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, aufschneiden, entkernen und die Hälften noch einmal einschneiden, sodass ein "Zwetschgenfächer" entsteht. 
6. Die Zwetschgen nun eng hintereinander aufstellen. Bevor das Blech in den Ofen kommt, noch einmal 20 Minuten ziehen lassen.
7. Den Zwetschgenkuchen circa 25 Minuten bei 200°C (Ober- und Unterhitze) backen. Anschließend mit Zucker bestreuen, abkühlen lassen und mit Sahne servieren.


Wie gesagt, eigentlich esse ich auch immer gerne Sahne dazu. Aber aufgrund der Hitze gestern (der heißeste Tag des Jahres, wir erinnern uns) ist das mit dem Steifschlagen nicht wirklich geglückt. Ich war untröstlich.


Seid Ihr auch solche Zwetschgen-Kuchen-Fans?
 
Die Gewinnerin des sommerlichen Pakets von Die Schönhaberei werde ich später noch auslosen. Bei so vielen Teilnehmern ist das gar nicht so leicht!

Und noch eine Kleinigkeit, weil ich jetzt schon mehrfach gefragt wurde: Die Tasche, die ich am Strand von Limone dabei hatte, ist von H&M! Hier könnt Ihr sie finden.

Liebste Grüße,
Eure Vivienne

Kommentare:

  1. Huiii, köstlich! Hab garnicht dran gedacht, dass es ja jetzt endlich Zeit dafür ist! Ich liebe Pflaumenkuchen vom Blech UND Apfelkuchen!!! :)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Zwetschgenkuchen ist wirklich super!
    Ich hab am Wochenende auch einen gebacken, aber leider konnt ich kein Bild mehr davon machen, weil er so schnell weg war... Naja, noch hab ich Zwetschgen daheim, dann gibt's ihn einfach nochmal! ;-)
    Lg, miriam

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh ich liebe Zwetschgenkuchen auch! Sieht sehr lecker aus, da back ich doch vielleicht auch glatt einen in den kommenden Tagen!

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh wie lecker. ich nehm ein großes Stück und n Kaba dazu;)
    Ich muss auch unbedingt einen backen aber da wir in zwei Tagen endlich in den urlaub gehen ist das unnötig..nach dem Urlaub dann wird dein Rezept versucht;)
    Alles Liebe bis dahin
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. hmmmm ich kann den Kuchen bis hier riechen und schmecken. <3
    Wir haben einen Pflaumenbaum im Garten. Leider wollte er uns in diesem Jahr keine Früchte schenken.

    AntwortenLöschen
  6. Ich LIEBE Zwetschgenkuchen und natürlich mit Sahne.
    Tipp für steife Sahne: die Sahne muss wirklich (!) kalt sein. Am besten kurz vor dem Schlagen, so ca. 15 Minuten ins Gefrierfach legen. Auch den Becher und die Quirle vom Mixer in den Kühlschrank stellen. Dann dürfte das Steifschlagen auch bei großer Wärme gelingen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne