Samstag, 16. Juni 2012

Rezept: American Pancakes.

Hallo Welt!

Kinders, wo rennt die Zeit bloß hin? Die vergangenen Tage sind so schnell an mir vorbeigezogen und ich habe Euch schmerzlich im Stich lassen müssen. Aber jetzt ist alles wieder in geregelten Bahnen und ich bin wieder für Euch da. Natürlich mit einem Rezept im Schlepptau. Meine Bastel-Ambitionen sind in letzter Zeit leider auf der Strecke geblieben. Das liegt aber daran, dass ich an einem aufwendigeren "Projekt" gearbeitet habe, dass gerade pausiert, da mir dazu noch das notwendige Utensil fehlt, um es endlich abzuschließen. Und vorher möchte ich einfach nichts Neues anfangen. Deswegen müsst Ihr Euch vorerst mit meinen Pancakes hier begnügen. Ich hoffe, das ist okay so. Beschwerden diesbezüglich werde ich ignorieren. Höhö.


Zutaten 

für circa 8 Pancakes

200g Mehl
250ml Milch
ein Ei
eine Prise Salz
2 EL Zucker
2 TL Backpulver
2 TL Vanillezucker
2 EL Butter
geriebene Schale einer Bio-Zitrone
wahlweise ein Schälchen Blaubeeren

Zubereitung 
1. Mehl, Backpulver, Salz, Vanillezucker, geriebene Zitronenschale und Zucker in einer Schüssel miteinander vermischen.
2. Die Butter schmelzen und anschließend mit der Milch und dem Ei verquirlen und mit den trockenen Zutaten verrühren. Nach Belieben Blaubeeren unter den Teig heben.
3. Etwas Butter in eine Pfanne geben und die Pancakes bei mittlerer Hitze (kleine Portionen) von beiden Seiten goldbraun backen. 
Das Rezept habe ich aus dem großartigen Buch Noch ein Stück der ebenso großartigen Leila Lindholm. 

Übrigens haben wir die Pancakes heute Abend als Nachtisch mit Vanilleeis gehabt. Lecker!

Was ist denn Euer ultimatives Pancake-Rezept?

Lasst es Euch gut gehen!

Liebst, 
Eure Vivienne

Kommentare:

  1. Hmmmmmmmmm, wundervoll! Ich liebe Pfannkuchen, ich liebe Blaubeeren und die Fotos sehen super aus! :)
    Fühl Dich gedrückt! <3

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmhhh...sieht ja total lecker aus - krieg grad richtig hunger ;) Ich liebe ja Pancakes so sehr, dass ich mir selbst sogar eine Backmischung mache, damit es dann immer etwas schneller geht...hier ist mein Rezept: http://wolkengleich.blogspot.de/2011/08/pancakes-backmischung.html
    Das mit der Zitronenschale hört sich super an - ich denke da werde ich mein Rezept drum ergänzen :)) Lieben Gruß, Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Rezept und Deine Idee mit der Backmischung kenne ich doch schon lääääängst! ;-) Liebe Grüße, Vivienne

      Löschen
  3. Das sieht total lecker aus und da wir vor Kurzem erst zu Abend gegessen haben, könnte ich die Pancakes jetzt auch grad als Nachtisch essen...
    Bei uns macht GG am Wochenende meistens unser sog. Sunday Morning Eggs, bei der süßen Variante kommen dann auch schon mal Pancakes dabei heraus...
    Ein schönes Wochenende, liebe Grüße in meine alte Heimat (wo wir am Donnerstag sogar mal wieder spazierengegangen sind und beim Miro dann leckere Pizza und Salat mitgenommen haben ;) ), Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha! Liebe Monika, wir sind in letzter Zeit mindestens einmal in der Woche bei Miro und nehmen uns eine leckere Pizza mit. Im Mai war er zwei Wochen im Urlaub und wir waren schon ganz verzweifelt! ;-)
      Deine "Sunday Morning Eggs" würde ich ja auch mal probieren. Liebe Grüße, Vivienne

      Löschen
  4. Die Fotos sind klasse. Da bekommt man ja glatt vom Anschauen Hunger! Sehr schön präsentiert.
    Ich liebe aber auch Pancakes mit Früchten. Das lockert den Teig irgendwie auf. :)

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  5. die sehen unglaublich lecker aus und es ist nach mitternacht und ich wünschte mir so sehr, dass die nun vor mir stehen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kleiner Mitternachts-Snack - dagegen ist doch nie etwas einzuwenden. ;-)

      Löschen
  6. Boah, die sehen ja sooo oberlecker aus, obwohl ich gerade gefrühstückt habe könnte ich jetzt ein paar dieser Köstlichkeiten verdrücken ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  7. Mmhhh... die sehen aber fein aus! Zitronenschale ist eine gute Idee...
    Unser Pancakesrezept findest du hier:
    http://www.mampfnudel.de/2012/02/fruhstucksidee-oder-im-getting-pancakes-with-a-side-of-pancakes/
    LG
    Die Mampfnudeln :)

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen sooo lecker aus! Besonders mit Vanilleeis kann ich mir die sehr gut vorstellen - hier auf meinem Tisch! ;-)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  9. Vivienne, wie könnte ich von Berlin heimfliegen ohne in Beelitz gewesen zu sein :) steht natuerlich bei den top3 Dingen, die ich dort tun möchte!!! Danke fuer den Hinweis dennoch :)

    AntwortenLöschen
  10. mjamjam. die sehen echt richtig lecker aus! und ich steh' voll auf deinen teller! :D

    liebe grüße,
    sarah maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Teller sind von Oma! Ich habe sogar die passende Kanne, Milchkännchen, Tassen und Zuckerdose dazu! :-) Back to Rosen-Prints!

      Löschen
  11. Ich wünsche dir viel Spaß. :) Wobei sie bei dir natürlich dann wieder 100 Mal schöner aussehen werden & ich vor Neid erblasse ;)

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  12. mmmhhh...sieht lecker aus, ich mach die immer mit naturjoghurt, sind auch super.
    dein rezept werde ich demnächst ausprobieren.
    p.s.: ich hab die selben Teller :-D

    AntwortenLöschen
  13. Omnomnom! Die sollte ich mir morgen mal zum Frühstück machen ;)

    Sine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne