Freitag, 25. Mai 2012

Mini-DIY: Kräuter in Tassen.

Hallo Welt!

Die liebe Lu von - ja, genau, Ihr wisst Bescheid! - luloveshandmade hatte neulich eine ganz süße Idee auf ihrem Blog geteilt. Und zwar hat sie in hübschen Tassen vom Flohmarkt Kresse angepflanzt (hier könnt Ihr nachschauen). Die Idee fand ich ziemlich spitze, denn Omas altes Porzellan stapelt sich in unseren Küchenregalen und im Keller. Also habe ich auch ein paar Tassen mit trendy Rosen-Motiven hervorgeholt und sie zu kleinen Kräutertöpfen umfunktioniert.


Wie Ihr sehen könnt, lässt sich der Schnittlauch noch bitten und zeigt noch gar keine Regung. Schade - denn ich habe Schnittlauch ja so gern! Ich habe gelesen, dass es auch 1-2 Monate dauern kann, bis sich da überhaupt etwas tut. Naja, so lange begnüge ich mich dann mit der Kresse. Denn die schießt ja bekanntlich schon nach zwei Tagen in die Höhe.


Was Ihr dafür braucht

  • schicke, alte Tässchen
  • Aussat- (oder Anzucht-) und Kräutererde
  • Kräuter-Samen
  • Zahnstocher
  • dickeres Tonpapier
  • heller Buntstift
  • kleine Holzklämmerchen


Da ich noch ganz viele Tässchen von Oma habe, bin ich mir sicher, dass ich es auch noch mit Thymian probieren werde. Ich habe zwar keinen blassen Schimmer, wie man Kräuter so richtig selbst zieht, aber ich werde mich mal in die Materie einarbeiten. Oder hat jemand noch einen heißen Tipp, was Schnittlauch und Thymian angeht?


Wie Ihr es macht

Die Tässchen mit der Erde füllen, die Samen darauf verteilen, andrücken und bewässern. Und nach zwei Tagen können Eure Tässchen dann schon so aussehen! Besonders gut schmeckt Kresse ja meiner Meinung nach auf einem Brot mit Frühlingsquark oder im Salat. 


Was baut Ihr denn so bei Euch zu Hause an? Habt Ihr wertvolle Tipps zum Kräuter-Selbstziehen? Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Ziehen von Schnittlauch gemacht und kann mir dazu vielleicht etwas sagen?

Liebste Grüße,
Eure Vivienne

Kommentare:

  1. Tolle Idee!
    Zwei Ideen:
    1.) Kresse wächst wunderbar auch einfach nur auf Wattepads - dann braucht man nicht immer Erde und die wächst da wirklich genauso gut - zumindest nach meinen Erfahrungen.
    2.) Vielleicht kann man vor allem die Kresse noch irgendwie "höher" pflanzen, damit man sie gut abschneiden kann - wenn sie unten in der Tasse ist, kommt man da ja nicht so gut ran, oder? Trotzdem sieht das total süß aus!
    Achja: Ich hab neulich mal Basilikum gesät: Dauert zwar lange, bis er groß genug ist, klappt aber wunderbar =)

    AntwortenLöschen
  2. Super süße Idee <3 Und so einfach... ach ich liebe genau solche einfachen, aber tollen Ideen :)

    Hab mich mal an einem Kräutergarten versucht und irgendwie sogar Dill und Rosmarin groß bekommen (was meine Mutter vor Begeisterung Luftsprünge machen ließ, weil das wohl schwer ist)
    Wie ich das gemacht habe? :D :D ich weiß es nicht mehr. Aber der schnittlauch hat damals auch lange gebraucht, bis er sich gezeigt hat.

    Liebe Grüße

    EsKa

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Vivi, danke für die Erwähnung und das ist total süß geworden!! :) Total schöne Tassen und sehr hübsche, helle Bilder! :) Mein Schnittlauch ist inzwischen gewachsen, hat aber ca. 3 Monate gedauert (hatte ihn im Februar ausgesät). :) Also Geduld. :)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. Das erinnert mich daran, dass ich ja mal ein paar Kräuter äh sähen wollte!

    AntwortenLöschen
  5. dankeschön, für deinen super süßen kommentar. und toll, dass du dich so gefreut hast. ich fand deine idee aber auch sehr schnön. :) genauso wie diese tassen hier. wenn ich so süße tassen hätte, würde ich die glatt auch nachmachen

    AntwortenLöschen
  6. Die (!) Idee für meine 4 farblich nicht zum Rest der Küche passenden Tassen. Die kommen jetzt auf die Fensterbank und werden schön begrünt - herzlichen Dank! :)

    Auf dem Balkon probiere ich mich grad an Minze, Schnittlauch und Basilikum. Dauert alles ein wenig aber es wird. Petersilie und zusätzlichen Basilikum (andere Sorte) hab ich schon fertig im Topf gekauft und nur umgepflanzt, die machen sich auch gut. Vor allem Pesto aus dem frischen Basilikum war einfach yummy :)

    AntwortenLöschen
  7. Das werde ich definitiv nachmachen, das sieht in den Tässchen nämlich echt toll aus!

    AntwortenLöschen
  8. Wau - tolle Idee! Das versuche ich auch einmal aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne