Dienstag, 15. Mai 2012

Ausstellung Niedernhausen.

Hallo Welt!

Ich hatte es Euch ja schon mehrfach um die Ohren gehauen, dass ich am Sonntag meine erste, kleine Ausstellung mitgemacht habe. (Muttertag - um Himmels Willen! Zum Glück legt meine Mutter keinen gesteigerten Wert auf einen Tag, der offensichtlich von Blumenläden erfunden wurde.)

Organisiert wurden die "Künstlereien mit Blicke ins Grüne" von meinem lieben Freund Lars und dessen Mutter im "Greenhouse Kulturclub" in Niedernhausen, der sich in Familienbesitz befindet. Befreundete Künstlerinnen und Künstler haben dort ihre Werke und ihre Arbeit präsentiert - von Malerei über Druckgrafik bis hin zu Video-Visualisationen und Fotografie. Und irgendwo da mittendrin dann ich mit meinem Blog und ein paar meiner Basteleien. Es war auf jeden Fall spannend und eine ganz neue Erfahrung. Ich war - muss ich zugeben - sehr unsicher, als Lars mich fragte, ob ich mich bei der Ausstellung beteiligen möchte. Ich meine - wie soll man einen Internet-Blog bei einer Ausstellung darstellen? Und - hat das überhaupt etwas mit Kunst oder Künstlerei zu tun? Ich habe aber ganz tapfer zugesagt und ein paar meiner Basteleien, selbstgebackene Kekse und meinen Laptop eingepackt und bin am Samstag zum Aufbau nach Niedernhausen gefahren (direkt bei Wiesbaden).

Sonntag um 11 Uhr ging's dann los. Das Publikum fiel wahrscheinlich nicht unbedingt in die Zielgruppe meines Blogs, dennoch begegnete man mir mit großem Interesse, vielen Fragen und lieben Worten. Ich habe mich gefreut mich mit Menschen verschiedenen Alters über mein Hobby unterhalten zu können. Vielleicht liest ja der ein oder andere Besucher der Ausstellung das hier - ich grüße Sie/ Dich herzlich! Es war ein schöner Tag mit lieben Leuten und Freunden und auch ein wenig spannend. Ich freue mich auf das nächste Mal (und das wird es mit Sicherheit - wenn auch vielleicht in einer anderen Art und Weise - geben).

Was ich mitgebracht habe: Meine neue Etagere mit "Black and White Cookies" (das Rezept muss noch perfektioniert werden - die Besucher waren zwar von ihnen angetan, ich aber nicht). Auf einem Klemmbrett eine Liste, in der sich die Besucher mit ihrer E-Mail-Adresse eintragen konnten, damit ich ihnen eine E-Mail mit meiner Blog-Adresse schicken kann (man glaubt ja nicht, wie bequem die Menschen heutzutage manchmal sind). Dann habe ich noch schnell Visitenkarten selbst designt und ausgedruckt und in Omas kleiner Schale präsentiert. Natürlich war auch mein Laptop - als wichtigstes "Ausstellungsstück" - mit dabei. Mit einem kleinen Zettelchen "Klick Dich direkt durch!" habe ich die Besucher aufgefordert, sich selbst auf meinem Blog umzuschauen. Doch eigentlich war viel mehr ich es, die den Interessierten eine kleine "Tour" durch meinen Blog gegeben hat. Außerdem habe ich mein Erdbeer-Mascarpone-Cupcake-Rezept vervielfältigt und zum Mitnehmen dazugelegt. Und wahrscheinlich entdeckt Ihr auch die ein oder andere Bastelei, die ich bereits auf meinem Blog präsentiert habe.

Entschuldigt bitte die unterschiedliche Qualität der Bilder - das Licht im Greenhouse war sehr unterschiedlich. An den Fenster Tageslicht und sonst unterschiedliche Arten von Beleuchtung. Da habe ich als Laie mit der DSLR doch so meine Probleme gehabt.


Nun habe ich noch ein paar Bilder von den anderen Ausstellern und Freunden mitgebracht, die an dem Tag da waren. Künstlerin und Studentin an der HfG Offenbach (und auch eine Freundin von Lars) - Swenja Bergold - hat ihre unterschiedlichen künstlerischen Druckgrafiken präsentiert. Ich mag ihre ehrlichen, teils auch provokanten, Sprüche. Zum Beispiel: "Liebe ist Einbildung und an die glaube ich."


Das bin wohl ich!


Die leckeren Erdbeertörtchen gab's zum Kaffee am Nachmittag. Nina und Torben - auch Freunde von mir und Lars - haben ihr mobiles Fotostudio dabei gehabt und den Besucher gezeigt, was digitale Fotografie so alles kann. Da hat sich der liebe Lars doch direkt mal mit einem Gläschen Sekt ablichten lassen. Ich bin gespannt auf unsere Gruppenfotos!


Malerei war natürlich auch vertreten.


Unser lieber Freund Markus kam auch mal kurz zu Besuch vorbei. Dankeschön, Markus! (Stichwort: Investition: Kontaktlinsen!)


Weitere Drucke von Swenja.

Und was sagt Ihr dazu? Macht es Sinn einen Blog bei einer Ausstellung zu präsentieren? Wie gelungen ist mir meine Präsentation?

Liebste Grüße,
Eure Vivienne

Kommentare:

  1. Heyyy liebe Vivi!! :)
    Ich find das total super!! Jeder fängt irgendwie mal mit sowas an und dann fallen einem immer zig Sachen ein, die man beim nächsten Mal noch besser machen könnte. Ist doch total spannend, die Resonanz völlig fremder Menschen zu sehen! :)
    Ich stell es mir schwierig vor, einen Blog zu präsentieren, anstatt nur handgemachtes zu verkaufen, aber ich finde, Du scheinst das sehr gut gelöst zu haben und ich finde, dass der Stand auch sehr repräsentativ für Deinen Stil ist! :) Das mit den Cookies find ich super, aber am Besten ist, dass sich die Leute Dein Rezept mitnehmen durften, was auch sehr ansprechend aussieht. :) Und süß angezogen warst Du! :)
    Liebe Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch! Gut, dass du dich getraut hast! Der Kontakt vor Ort lässt sich dann doch durch nichts ersetzen! Irgendwann erkennen dich die Leucte vielleicht auf der Straße wieder und sagen: Sind sie das nicht, die den blog "matz ab" hat?
    Alles Liebe#Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne