Donnerstag, 19. April 2012

Rezept: Kirsch-Streusel-Tartelettes.

Hallo Welt!

Ich hatte da schon längere Zeit diese unbenutzten Tartelette-Förmchen in der Schublade liegen. Was könnte man mit denen wohl machen? Mh... natürlich - Kirsch-Streusel-Tartelettes! Ich weiß ja nicht, wie das bei Euch ist, aber ich stehe total auf Kirschen und Streusel. Ich habe mich bei dem Rezept ein wenig nach einem Kirsch-Streusel-Kuchen-Rezept orientiert und einfach ganz wild improvisiert. Den Tartelettes hat es nicht geschadet, wie ich finde - sie schmecken ganz fabelhaft.

Zutaten
(für sechs Tartelette-Förmchen )
für den Boden:
  • 75g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 50g weiche Butter
für die Kirschen:
  • ein Glas Schattenmorellen (350g Abtropfgewicht)
  • etwas Zucker
  • 20g Speisestärke
für die Streusel:
  • 75g Weizenmehl
  • 50g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 50g weiche Butter
Zubereitung

1. Das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Die übrigen Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer zu einem Teig verarbeiten. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Inzwischen die Tartelette-Förmchen fetten und den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2. Die Förmchen mit etwa zwei Esslöffeln Teig befüllen und für etwa 5-10 Minuten auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben und vorbacken.
3. Die Förmchen auf einen Kuchenrost stellen und etwas abkühlen lassen. Die Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft dabei auffangen und 250 ml davon abmessen. Die Speisestärke mit 4 Esslöffeln von dem Saft anrühren. Den restlichen Saft zum Kochen bringen. Die angerührte Speisestärke in die vom Herd genommene Flüssigkeit rühren und kurz aufkochen lassen. Die Kirschen unterrühren, wenn nötig etwas zuckern. Mit einem Löffel die Kirschen auf die Förmchen verteilen.
4. Mehl in eine Rührschüssel geben und die übrigen Zutaten für die Streusel hinzufügen. Die Zutaten mit den Händen zu Streuseln verarbeiten und auf den Kirschen verteilen. Die Förmchen wieder auf dem Rost in den Backofen schieben und die Tartelettes circa 35 Minuten fertig backen.

Nachtrag: Ich habe die Tartelettes aus den Förmchen heraus gegegessen. Wegen den Kirschen ist alles so klebrig geworden, dass ich mich nicht getraut habe, die Küchlein herauszunehmen (hätte wahrscheinlich eh nicht geklappt). Wenn man die Förmchen fettet und zusätzlich mehlt, könnte es vielleicht auch klappen sie herauszunehmen. Und wenn man nur kleine Tartelette-Böden backen möchte, um sie im Nachhinein zu belegen. 

Habt Ihr auch schonmal Tartelettes gemacht?

Alles Liebe, 
Eure Vivienne

Kommentare:

  1. Das sieht super aus und ist sicher lecker! Kirsche und Streusel mag ich auch sehr!
    Hab mal Tartelettes mit Erdbeeren gemacht, allerdings ist da der Teig nicht aus der Form gegangen und danach hab ichs dann nie wieder versucht...
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem aus der Form holen ist tatsächlich so eine Sache (siehe Nachtrag). Ich glaube, das ist bei trockenen Tartelettes leichter (also, ohne Früchte und so)!? Jedenfalls habe ich mich nicht getraut meine Tartelettes aus den Förmchen zu holen. Liebe Grüße, Vivienne

      Löschen
  2. Ich habe das noch nie gemacht, aber es sieht sooo lecker aus! :/ :D
    P.S: Könntest Du diese "Roboter-Spam-Kontrolle" abstellen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste gar nicht, dass ich das drin hatte! :-) Aber danke für den Hinweis - ich habe es jetzt ausgeschaltet! Liebe Grüße, Vivienne

      Löschen
  3. Hmmmm, klingt himmlisch und die sehen so lecker aus! Deine Fotos werden auch immer besser. :)

    AntwortenLöschen
  4. Yummy, die sehen aber lecker aus!
    Ich hab mir letztens bei Tchibo Tarteletteförmchen gekauft, die sind mit herausdrückbarem Boden. Will bald mal ausprobieren, ob man die Tartelettes dann wirklich leichter aus der Form rausbringt!
    Wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, liebe Miriam! Da werde ich doch auch bald mal bei Tchibo vorbeischauen. ;-) Liebe Grüße, Vivienne

      Löschen
  5. Die Törtchen sehen lecker aus.
    Deine Formen scheinen mir aber eher Brioche-Förmchen zu sein. Tartelettförmchen gibt es oft auch mit herausnehmbaren Boden - das hilft enorm!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra! Auf der Verpackung stand tatsächlich Tartelettes. Ich werde für das nächste Mal aber nach Förmchen mit herausdrückbarem Boden Ausschau halten. ;-) Liebste Grüße, Vivienne

      Löschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne