Dienstag, 10. April 2012

DIY: Jutetaschen bedrucken.

Hallo Welt!

Sicherlich haben die Bastel-Bienen unter Euch bereits die Bastel-Wochen bei Tchibo entdeckt und sich auch schon mit diversen Utensilien eingedeckt.
Ich war anfangs ganz euphorisch und dachte, ich möchte einfach alles davon haben. Dann habe ich aber mit Sinn und Verstand abgewogen, was sich tatsächlich für mich lohnt und womit ich auch tatsächlich etwas anfangen kann.
Schließlich habe ich mir zu Ostern das weiße Fotoalbum und die Klebe- und Motivroller schenken lassen (ich will endlich mal wieder Urlaubsfotos entwickeln lassen und einkleben) und mir selbst bislang nur die Textilfarben gekauft. Die liebe Lu von luloveshandmade hat mich schlussendlich zu diesem Kauf inspiriert, weil sie hier so schön demonstriert hat, was man damit machen kann.

Was Ihr dafür braucht
  • Textilfarbe
  • Jutetasche (in Bastelgeschäften erhältlich)
  • Pinsel oder Schwämmchen
  • Kartoffeln
  • Kneipchen (kleines Küchenmesser) oder ein Bastelmesser
  • alte Kleidung
  • alte Zeitungen

Wie Ihr es macht

1. Zieht Euch alte Kleidung an, damit keine Textilfarbe an Eure guten Sachen kommt (geht nämlich natürlich nicht raus). Legt den Untergrund mit Zeitung aus.
2. Wenn Ihr eine Jutetaschen bedrucken wollt, legt in die Tasche ebenfalls eine Zeitung hinein, damit die Farbe nicht durchdrückt und auf der anderen Seite der Tasche Flecken entstehen.
3. Halbiert eine Kartoffel und schneidet vorsichtig mit einem Kneipchen oder Bastelmesser die gewünschte Form aus.
4. Die Kartoffel-Form mit der Textilfarbe bestreichen und fest auf die Jutetasche drücken.
5. Trockenen lassen und fertig.

Meine Anker sind ntatürlich beim ersten Versuch noch nicht perfekt geworden. Eigentlich sieht jeder Anker anders aus. Aber das ist ja vielleicht auch das Schöne am Kartoffeldruck.
Ich bin ganz begeistert von den Textilfarben und habe mir auch noch einen weißen Kissenbezug zum Selbstgestalten im Bastelgeschäft meines Vertrauens mitgenommen. Mal schauen, was ich damit mache...
 

Habt Ihr auch schon mal Jutetaschen selbst bedruckt oder generell mit Textilfarben gearbeitet?

Liebste Grüße,
Eure Vivienne

Kommentare:

  1. oh ja, da habe ich mich auch eingedeckt :oD hoffentlich haben sie in Zukunft noch mehr solche Aktionen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch! Schon die Backwelten-Aktion neulich hat mich total begeistert! Bei Tchibo schaue ich sowieso öfter mal vorbei.

      Löschen
  2. Oh, toll!!
    Hab die Farben schon bei Lu bewundert! Deine Anker find ich super!
    Hab mir das Stempelset geholt, aber vielleicht besorg ich mir doch noch diese Farben!

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Miriam! Meinst Du diese kleinen Stempelkissen in so 12 verschiedenen Farben oder die kleinen Stempel oder beides zusammen? Da hatte ich auch überlegt, ob ich die nehmen soll.

      Löschen
  3. Ich schleiche seit Wochen um die Tchibo Regale herum. Bald werde ich wohl zuschlagen müssen ;)
    Die Anker sind toll und Kartoffeldruck erinnert mich immer an meine Kindergartenzeit *-*

    AntwortenLöschen
  4. hab letztens zum ersten Mal einen Beutel bemalt. Lertzte Woche habe ich mir dann die Farbe von Tchibo gekauft und mir eine Vorlage aus dem Internet rausgesucht (eine Eule) und diese auf einen von mir genähte Beutel gemalt. Eine lila Eule. :D

    AntwortenLöschen
  5. Ist doch super geworden!
    Ich möchte auch endlich wieder mal Stoffdruck machen! Außer Kartoffeldruck kann ich auch noch empfehlen, mit Schablonen zu arbeiten, das wird dann auch genauer.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Schablonen ist wahrscheinlichlich wirklich schlauer! ;-) Das werde ich dann bei der zweiten Stoff-Druck-Aktion machen. Danke für den Tipp!

      Löschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne