Sonntag, 18. Dezember 2011

Rezept: Chocolate Chip Cookies American Style.

Hallo Welt!

Ich bin besonders stolz Euch das (von mir übersetzte) amerikanische Rezepte für überaus hervorragende Chocolate Chip Cookies zu präsentieren. Sie sind genauso geworden, wie ich sie mag: thick and chewy. Also, dick und knatschig/weich (in der Mitte). Ursprünglich habe ich das Rezept auf diesem wundervollen Blog entdeckt. Amerikanische, ungesunde Süßigkeiten zum Nachbacken! Jippie!
Zum amerikanischen "Vanilla Extract" über das sich die Geister scheiden: Ist es Vanillinzucker, Bourbon-Vanillezucker, Vanilleschoten, Vanille-Aroma? Ich habe es mir einfach gemacht und Vanille Back von Schwartau genommen - und es hat den Cookies nicht geschadet, wie ich finde.
Zu den Semisweet Chocolate Chips, die in den USA zu den Chocolate Chip Cookies dazugehören, wie der Truthahn an Thanksgiving: Die gibt es in Deutschland nicht. Also, nicht, dass ich wüsste. Deswegen habe ich einfach zwei Tafeln Zartbitterschokolade kleingehackt und in den Teig gemischt - hat auch super funktioniert.

Zutaten
  • 250 g Mehl
  • einen halben Teelöffel Baking Soda
  • einen halben Teelöffel Salz
  • 12 gehäufte Esslöffel Butter
  • 225 g braunen Zucker
  • 115 g Zucker
  • ein großes Ei
  • ein Eigelb
  • zwei Teelöffel Vanille-Extrakt oder (Vanille Back von Schwartau)
  • ca. 200 - 250 g Zartbitter-Schokolade
Die amerikanischen Mengenangaben sind für uns Deutsche wahrscheinlich eher gewöhnungsbedürftig. Im Originalrezept wird nur mit cups und tablespoons gemessen. 


Zubereitung

1. Den Ofen auf 162 Grad Celsius vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.
2. Mehl, Baking Soda und Salz in einer Schüssel verrühren und zur Seite stellen.
3. Butter und Zucker (brauner und normaler) mit einem Handrührgerät verrühren bis beides gut miteinander vermischt ist. Das Ei, das Eigelb und das Vanille-Extrakt (oder Vanille Back) hinzugeben und wieder vermischen. Nun die trockenen Zutateten aus der Schüssel, die wir zur Seite gestellt haben, dazugeben und auf niedrigster Stufe mit den anderen Zutaten verrühren bis alles miteinander vermengt ist. Dann die kleingehackten Schokoladenstücke einrühren.
4. Nun folgende Anleitung befolgen:
Quelle: http://www.browneyedbaker.com/2008/06/21/thick-and-chewy-chocolate-chip-cookies/
Den Teig zu einer Kugel formen, in der Mitte teilen, dann die jeweiligen Teile um 90 Grad drehen und wieder zusammenfügen. So entsteht eine raue Cookie-Oberfläche. Auf's Blech legen und genug Abstand zwischen den Cookies halten, denn sie werden im Ofen riiiiesig!
5. Nun die Cookies backen bis sie ganz leicht braun sind -  etwa 15 bis 18 Minuten. Sie werden an den Rändern braun und härter, bleiben aber in der Mitte weich. Bloß nicht zu lange backen und Vertrauen haben! Wenn sie in der Mitte noch recht hell sind, an den Rändern aber dunkel werden, müssen sie raus! Die Cookies unbedingt auf dem Backpapier auskühlen lassen, damit sie ihre "chewy"-Konsistenz behalten.

Wer meinen Übersetzungskünsten als Amerikanistik-Studentin nicht vertraut, findet das Original-Rezept hier.


Einen schönen Advents-Sonntagnachmittag Euch noch,
Eure Vivienne

1 Kommentar:

  1. sehen sehr sehr sehr lecker aus :) die letzten plätzchen find ich sehen aus wie brot :D nur in klein :)
    dann kann weihnachten kommen!
    lg aus dem schönen freiburg

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure Kommentare. Beleidigungen und böswillige Äußerungen werden jedoch gelöscht. Liebste Grüße, Vivienne